Archiv der Kategorie 'Termin'

Kino im Infoladen: Iran Elections 2009

Mittwoch, 07. Februar, 20.00 Uhr

null
Grün ist die Farbe der Hoffnung. Grün ist die Farbe des Islams. Und Grün war das Erkennungszeichen der Anhänger von Präsidentschaftskandidat Mir Hossein Mussawi, der zur Symbolfigur der „grünen Revolution“ im Iran aufstieg. Die Präsidentschaftswahlen am 12. Juni 2009 sollten einen Wechsel bringen, aber entgegen allen Erwartungen wurde der ultrakonservative Populist Mahmud Ahmadineschad im Amt bestätigt. So deutlich das Ergebnis ausfiel, so laut und berechtigt waren dann auch die Vorwürfe der Wahlmanipulation. Die anhaltenden Protestdemonstrationen wurden von staatlichen Milizen immer wieder mit brutalen Übergriffen aufgerieben und aufgelöst. Private Aufnahmen von Handys oder Fotokameras zeugen von dieser maßlosen Gewalt: Menschen werden verprügelt, erstochen, erschossen, verhaftet, verschleppt, manche verschwinden spurlos. Zahllose Tote, Verletzte und Folteropfer, und eine weitere tiefe Wunde im Herzen der Iraner bleiben zurück (filmsortiment.de).
Der Film ist eine Kurzfassung des Kinofilms „The Green Wave“.

Öffnungszeit am 14.12.17 entfällt

Kurzfristig muss die Öffnungszeit heute, am 14. Dezember, ausfallen. Alternativ könnt ihr morgen zwischen 15 und 18 Uhr zum Info-Café vorbeikommen oder am nächsten Donnerstag, wie gewohnt von 17 bis 19 Uhr.

Antifa-Tresen mit Infoveranstaltung zu den Protesten gegen die IMK

Am Donnerstag, den 7. Dezember und am Freitag, den 8. Dezember findet in Leipzig die Innenministerkonferenz (IMK) statt. Bei der Konferenz arbeiten die verantwortlichen Minister*innen zum Beispiel an der Einschränkung von Freiheitsrechten und der Verschärfung des Asylrechts. Gegen die IMK ist eine linksradikale Protestkampagne auf die Beine gestellt worden, die seit Oktober Veranstaltungen organisiert, in denen sich kritisch mit der aktuellen innenpolitischen Lage auseinandergesetzt wird. Informiert und besprochen wurden Themen wie die Verschärfung des § 113 (Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte), die Folgen des G20-Gipfels, die Versicherheitlichung der Migrationsabwehr und Kontrollpraxen im öffentlichen Raum. Als Final der Kampagne „Kampf der Inneren Sicherheit – Gegen die Innenministerkonferenz 2017 in Leipzig“ ist am 7. Dezember um 17 Uhr eine Demonstration ab dem Leipziger Hauptbahnhof geplant.

Über die Kampagne und die Demo wollen wir am Dienstag, den 28. November, mit Vertreter*innen des Bündnisses sprechen. Dazu laden wir euch herzlich zu um 19 Uhr in den Infoladen im Schillergässchen ein. Danach wird es die Gelegenheit geben sich bei Getränken und Snacks auszutauschen.

Kino im Infoladen: Fateless – Roman eines Schicksallosen

4. Mai, 20.00 Uhr
Budapest 1944. Die jüdische Bevölkerung hofft auf ein baldiges Ende von Verfolgung und Krieg. Der 14-jährige György Köves erlebt den Abschied seines Vaters ins „Arbeitslager“, die Brandmarkung seiner Person und seiner Freunde durch den ‚Judenstern‘ und die quälende Frage nach dem Warum. Er erlebt die Konzentrationslager Auschwitz, Buchenwald und Zeitz. György beobachtet und erlebt Leid, Demütigung, Solidarität, Angst und Gleichgültigkeit und „…dort bei den Schornsteinen gab es in den Pausen zwischen den Qualen etwas, das dem Glück ähnlich war.“ Nach Imre Kertész‘ „Roman eines Schicksalslosen“.

1. Mai: Time to act – Nazis stoppen:
Von Jena nach Plauen

UPDATE
Am 1.Mai wollen wir gemeinsam aus Thüringen nach Plauen fahren. Zur vorherigen Absprache wird es ein Treffen geben. Das Busvortreffen findet am 29.04., 19 Uhr im Kunsthof Jena, Zwätzengasse statt. Es reicht wenn Vertretungen von Bezugsgruppen dabei sind.

Ansonsten unterstützen wir den Aufruf aus Saalfeld *Time to act – Solidarität mit den Betroffenen Rechte Gewalt* und rufen zur Teilnahme an der Demonstration auf.

AG Time to Act Jena

(mehr…)