Archiv für Mai 2015

Der Anarchistische Lesekreis liest Malatesta

Der anarchistische Lesekreis startet in eine neue Runde und wird sich diesmal Texte des italienischen Anarchisten Errico Malatesta (1853-1932) vornehmen. Anfänglich als Anhänger des kollektivistischen, später des kommunistischen Anarchismus, organisierte er als einer der bedeutendsten Aktivisten der damaligen anarchistischen Bewegung Aufständen und Unruhen, reiste als Agitator und Teilnehmer internationaler anarchistischer Konferenzen v.a. durch Europa und wurde mehrfach inhaftiert, überwacht und ausgewiesen. Er zeichnet sich darüber hinaus verantwortlich für eine ganze Reihen von Schriften, mit welchen er zur Weiterentwicklung des Anarchismus beigetragen hat. Die dabei von ihm gesetzten eigenen Akzente und behandelten Themen machen ihn auch heute noch und nicht nur aus historischem Interesse lesenswert.
Geplant sind vier Sitzungen:

26.5.: „Anarchie“ (S. 1-13)
02.6.: „Anarchie“ (S. 14-26)
09.6.: „Die Anarchisten in der Arbeiterbewegung“, „Anarchismus und Gewerkschaften“, „Syndikalismus und Anarchismus“
16.6.: „Demokratie und Anarchie“, „Anarchismus und Reformen“, „Anarchismus und Gewalt“, „Revolutionärer Terror“

Die Texte sind auf Anarchismus.at zu finden. Wir treffen uns wie bisher jeweils um 19:30 im Infoladen.

Malatesta